Der Badesee in Plüderhausen

liegt im Remstal zwischen den Höhenzügen des Schurwaldes und des Welzheimer Waldes und ist einer der beliebtesten Badeseen zwischen Stuttgart und Aalen.

Durch starke Grundwasserquellen hat er eine hervorragende Wasserqualität, die auch bei langen Hitzeperioden stets frisches Wasser liefern.

Von den rund 37.000 qm Wasserfläche ist etwa die Hälfte als Fischereibereich abgetrennt. Die Seetiefe schwankt zwischen 2,40 und 3,20 m (ohne Flachwasserbereiche und Einstiege). Etwa die Hälfte des Sees ist gesäumt von einer Liegewiese mit zahlreichen, schatten-spendenden Bäumen. Der "Natursee" hat teilweise steile Ufer, da er aus einem früheren Baggersee entstanden ist. Den Einstieg ins Wasser erleichtern aber drei Badestege und eine Schwimminsel in der Mitte des Sees. Am abgegrenzten Nichtschwimmerbereich wurde ein kleiner Sandstrand angelegt.

Die Länge des Badesees misst vom Einstieg am DLRG-Steg bis zum östlichen Seedamm 323 Meter; die Schwimmstrecke bis zur Abgrenzung misst 244 Meter. Die Breite schwankt zwischen 140 m im östlichen Teil und rund 85 m auf Höhe des Stegs neben dem Kinderbereich (hier sind es bis zur Balkenabgrenzung rund 50 Meter).

Ein Kiosk an dem für das leibliche Wohl gesorgt wird ist ebenso vorhanden wie ein Sandkasten mit Rutsche für die Kleinen, WC-Anlagen, Umkleideboxen und eine Dusche.

Der Eintritt ins Badegelände ist frei und mit dem Auto über die B29, Ausfahrt Waldhausen leicht zu erreichen (Parkplatz gebührenpflichtig: PKW € 1,00 pro Std., Höchstparkgebühr/Tag € 5,00. Eine Jahresparkkarte kostet € 22,00. Motorräder parken umsonst).

In der Nachbarschaft des Sees gibt es diverse Freizeiteinrichtungen wie Tennisplätze, Minigolfanlage, Angelparadies und Ballon-Startgelände.

Nicht erlaubt sind der Aufenthalt zwischen 22.00 und 6.00 Uhr, Zelten, Anlegen von Feuerstellen, Mitbringen von Grillgeräten, das Befahren des Sees mit Booten, sowie das Mitbringen von Hunden auf die Liegewiese.